Taxifahrer ärgern sich über Smart Class von Blacklane

Blacklane hat vor ein paar Wochen deinen Service mit Smarts und Chauffeuren in Berlin gestartet. Langsam regt sich der Widerstand der Taxifahrer dagegen, wie unterschiedliche Medien berichten.

Wie das Magazin Wirtschaftswoche berichtet, plant der Taxiverband Berlin-Brandenburg, gegen das Angebot von Blacklane vorzugehen.

Dabei beruft sich der Verband auf eine veraltete Verordnung, die 1982 in Kraft trat, als es noch keine Smarts gab. Die Verordnung schreibt vor, dass ein Fahrzeug, das für Taxi und Mietwagenverkehr mit Chauffeur zwei Türen auf der rechten Längsseite haben muss, damit die Fahrgäste im Fond des Fahrzeugs in einem Notfall schnell das Fahrzeug verlassen können. Diese Regelung ist bei einem Smart, der bauartbedingt nur 2 Sitze hat, obsolet.

Der Berliner Kurier spricht sogar von einem Taxi-Krieg, da die Taxifahrer angst haben, dass ihnen die Aufträge weggenommen werden.

 

Blacklane Smart im Vergleich zum Taxi
Blacklane Smart im Vergleich zum Taxi (Quelle: Blacklane)

Tatsächlich ist die Smart Class von Blacklane günstiger als ein Taxi, sofern die gefahrene Strecke über 5km liegt. Bei einer Strecke von 21 km (z.B. vom Flughafen Schönefeld zum Alexanderplatz), zahlt der Kunde bei Blacklane ca. 3,50 € weniger, möchte der Kunde bargeldlos im Taxi bezahlen, ist der Smart von Blacklane um die 5,00 € günstiger. Für den Preisverlgleich sollte der Tarifrechner des Taxiverbands herangezogen werden, dort ist die Tarifstruktur leider noch nicht angepasst und die Nutzer werden mit der Tarifordnung von 2009 in die Irre geführt.

Interessant ist auch, wie viel Zeit manche Taxifahrer haben. Ein Taxifahrer aus Hamburg betreibt ein Taxi-Forum, in dem er sich am meisten selbst zu antworten scheint, des weiteren scheint er genügend Zeit zu finden, um Demonstrationen in Hamburg zu veranstalten und sich laufend bei den Behörden zu beschweren, vor allem über neue Angebote im Transportbereich, wie eben Blacklane, Wundercar und co.

Disclaimer: Ich arbeite für Blacklane, die dargelegten Informationen und Berichte geben ausschließlich meine persönliche Meinung wider.