Das dritte Modell von Tesla wird Model 3 heißen und wird ab 2017 für ca. 35.000 € angeboten

Tesla Gründer und CEO Elon Musk hat in einem Interview mit Auto Express angekündigt, dass das neue Modell Model 3 heißen wird und in Konkurrenz zum BMW 3er, Audi A4 und der Mercedes C-Klasse treten wird.

Eigentlich sollte das neue Fahrzeug Model E heißen, aber Ford hat angekündigt, dagegen gerichtlich vorzugehen, falls Tesla den Namen verwendet.

Das Model 3 wird ca. 20% kleiner als das Model S ausfallen und soll in den USA für 35.000 $ verkauft werden. Der günstigere Verkaufspreis ist hauptsächlich möglich, da die Kosten für die Batterien sinken, die Tesla in der entstehenden Tesla Gigafactory produzieren wird. Musk hat auch bestätigt, dass das neue Modell eine realistische Reichweite von etwa 320 km haben wird und ähnlich viel Fahrspaß wie das Model S verbreiten wird.

Das einzige Modell, welches Tesla zur Zeit in der Produktpalette hat, das Model S, wird in Deutschland zu Preisen ab 65.000 € angeboten. In den USA werden 63.600 US$ aufgerufen. Vergleicht man diese beiden Preise, kann man davon ausgehen, dass Tesla das neue Modell hierzulande für etwas mehr als 35.000 € (inkl. MwSt.) anbieten wird. Damit liegt das Fahrzeug preislich auf einem Niveau mit dem elektrischen BMW i3 und der elektrischen Version des VW Golfs. Ein BMW i3 schafft die Reichweite von 320 km nur mit Range Extender, rein elektrisch sind laut Norm 160 Kilometer drin, also realistisch um die 120 Kilometer.

Photo: Tesla Roadster-4 von ranychiu, Lizenz: CC BY 2.0