Daimler Tochter Moovel übernimmt MyTaxi komplett und kauf auch RideScout

Die Taxivermittlungs-App MyTaxi wird komplett von Daimler übernommen (Blogbeitrag von MyTaxi). Daimler ist seit 2012 Gesellschafter von MyTaxi und hat damals 10 Millionen € für 15 % bezahlt, was einer Bewertung 2012 von ca. 63 Mio. € entspricht. Über den Verkaufspreis wurde noch nichts bekannt, aber es ist davon auszugehen, dass der Verkaufspreis im zweistelligen Millionenbereich liegen dürfte. Das Unternehmen hinter MyTaxi hat auch die mobile Apps für car2go, moovel selbst und car2go black entwickelt.

Moovel-CEO Robert Henrich wird vom Manager Magazin mit den Worten zitiert man wolle „das Taxigewerbe einladen, mit Moovel und MyTaxi eng und partnerschaftlich zusammenzuarbeiten, um gemeinsam die Chance des mobilen Internets zu nutzen“. Daimler wird auch einen Einfluss darauf gehabt habe, dass sich MyTaxi zum Verfechter der Taxiindustrie entwickelt hat, was das internationale Wachstum und die Einführung weiterer Produkte gebremst haben könnte. Bleibt abzuwarten, was der Aufkauf von MyTaxi für Blacklane zu bedeuten hat, die sich in manchen Märkten als Taxi-Alternative positionieren möchten.

Neben MyTaxi übernimmt Moovle auch das amerikanische Startup RideScout. RideScout wurde im November 2013 gelauncht und verknüpft ähnlich wie auch Moovel unterschiedliche Verkehrsmitte in einer Smartphone-App. RideScout hat laut Angel List im Juni 2014 einen Betrag von 2.8 Mio. US$ in einer Seed-Finanzierung eingesammelt. Der Kaufpreis für RideScout wurde auch nicht kommuniziert.

Bild: “Das letzte Taxi” von Emanuele Lizenz: CC BY-SA 2.0