Roboter Taxis werden ab 2016 in Japan getestet

Nicht Uber oder Google bringt die ersten fahrerlosen Taxis auf die Straße, sondern ein japanisches Unternehmen mit dem Namen Robot Taxi Inc. Der Versuch mit fahrerlosen Taxis soll 2016 beginnen. Der Service mit fahrerlosen Taxis kann von etwa 50 Einwohnern der Präfektur Kanagawa genutzt werden. Die Testpersonen können mit den Taxis zum Einkaufen in den lokalen Geschäften fahren.

MitRoboter Taxis zum Einkaufen

Die Fahrzeuge werden auf Kurzstrecken eingesetzt und legen ca. 3 Kilometer zurück, Fahrten auf längeren Strecken sind erstmal nicht geplant. Am Anfang wird während der Fahrt auch immer ein Mitarbeiter von Robot Taxi an Board sein, für den Fall, dass Unfälle vermieden werden müssen.

Die Technologie der fahrerlosen Taxis soll bis 2020 weiterentwickelt und kommerzialisiert werden. Das Unternehmen Robot Taxi sieht Potential für den Service mit Roboter Taxis in Gegenden, in denen keine Busse und Züge verfügbar sind. Auch während der Olympischen Spiele 2020 in Tokyo sollen die Roboter Taxis zum Einsatz kommen.

Einige Technologieunternehmen sind dabei fahrerlose Fahrzeuge für die Personenbeförderung zu entwickeln. Zu den Unternehmen zählt z.B. der Suchmaschinen-Konzern Google. Das Unternehmen hat im letzten Jahr sein fahrerloses Auto vorgestellt, das zur Zeit ausgiebig getestet wird. Auch die Taxi- und Ridesharing App Uber ist dabei, ein eigenes selbstfahrendes Auto zu entwickeln. So würden sich die Kosten für eine Taxifahrt reduzieren, da der Fahrer als größter Kostenfaktor entfallen würde.

Bild: Screenshot RobotTaxi Channel