Samsung übernimmt Harman, Anbieter für Infotainment und Connected Car Komponenten

Connected Cars: Samsung kauft Harman

Der Technologiekonzern Samsung hat bekanntgegeben, dass der Hersteller von Infotainment und Audiokomponenten Harman für 8 Milliarden US$ übernommen wird. Harman ist einer der führenden Zulieferer von Infotainment und Audio-Komponenten für die Automobilindustrie.

Größte Übernahme für Samsung

Für Samsung ist es die bisher größte Übernahme im Ausland. Bisher ist der Konzern vor allem für seine Smartphones und Elektronikprodukte bekannt. Der südkoreanische Konzern ist auch ein führender Zulieferer von anderen Technologiekonzernen, wie Apple.

Immer mehr Elektronik in Fahrzeugen

Die on-board Elektronik und Infotainment-Ausstattung in Fahrzeugen hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt und somit auch das Interesse von Technologiekonzernen geweckt. Samsung möchte mit den Kauf von Harman einen Fuß in die Automobilindustrie bekommen. Für das übernommene Unternehmen sollen sich durch die Expertise von Samsung neue Wachstumsmöglichkeiten ergeben. Samsung verfügt über wertvolle Erfahrungen bei Displays, Benutzeroberflächen und Halbleitern. All diese Bereiche spielen in den aktuellen und auch zukünftigen Fahrzeuggeneration eine immer wichtigere Rolle.

Umsatz soll verdoppelt werden

Harman will in den nächsten fünf Jahren seinen Umsatz verdoppeln. Zu dem Konzern gehören auch die Marken AKG und JBL und die high-end Marke Harman Karton. Zu den Kunden von Harman gehören fast alle Automobilkonzerne, vor kurzem wurden neue Deals mit Fiat Chrysler und General Motors abgeschlossen.

Die Autos der nächsten Generation werden noch mehr auf Digitalisierung setzen, als bestehende Modelle. Dafür werden noch mehr Bildschirme, Software und Prozessoren benötigt. Das sind alles Bereiche, in denen Samsung eine starke Position vorweisen kann. Harman hat eine starke Marktposition unter den Infotainment-Zulieferern in der Automobilindustrie. Somit passt die Übernahme gut in das Portfolio des Technologiekonzerns und Samsung erhält sofort eine starke Basis in der Automobilindustrie, die in den nächsten Jahren ausgebaut werden soll. Bis zum Jahr 2025 soll der Markt für Autoelektronik auf mehr als 100 Milliarden US$ anwachsen. Trends wie Connected Cars und autonomes Fahren werden dabei entscheidende Rollen spielen. Auch Apple will dabei eine Rolle spielen.

Bild: Harman (alle Rechte vorbehalten)