Keine autonomen Fahrzeuge von BMW und Baidu

Autonome Fahrzeuge: BMW und Baidu beenden Zusammenarbeit

Die beiden Konzerne BMW und Baidu haben sich zusammengetan, um gemeinsam an der Entwicklung von selbstfahrenden Autos zu arbeiten. Damit ist jetzt Schluss. Beide Kooperationspartner haben bekanntgegeben, dass die Zusammenarbeit beendet wird. Der chinesische Technologiekonzern Baidu sucht neue Entwicklungspartner.

BMW 3er als Testträger für Baidu

In den USA testet das chinesische Unternehmen seine Technology nun mit Lincoln Fahrzeugen. Die Marke Lincoln gehört zum Ford-Konzern. Bisher wurden dafür 3er BMWs genutzt. Nach Aussagen von Baidu ist das Unternehmen für verschiedene Partner offen und spricht mit einigen Automobilkonzernen über die Zusammenarbeit. In China arbeitet das Unternehmen mit dem lokalen Herstellern Chery und BAIC zusammen. Auf einer Konferenz in China wurden erste Prototypen der selbstfahrenden Chery Autos präsentiert und konnten auf einem abgesperrten Gelände getestet werden.

Unterschiedlich Ansichten bei Ausrichtung

BMW und Baidu haben die Zusammenarbeit auf Grund von Meinungsverschiedenheiten beendet. Eigentlich wollen  beide Unternehmen zusammen die Technologien für die Fahrzeuge der Zukunft entwickeln und in den USA und China testen. Die Kooperationspartner waren über die Ausrichtung der Forschungsschwerpunkte und die Geschwindigkeit uneinig. Bei der Entwicklung von hochauflösendem Kartenmaterial wollen beide Unternehmen weiterhin zusammenarbeiten. BMW will auch weiterhin in die Entwicklung von autonome Fahrzeugen in China investieren.

Serienreife bis 2021

Baidu und BMW erachten es für realistisch, dass vollautonome Fahrzeuge bis 2021 serienreif sind. Auch andere Konzerne planen einen ähnlichen Zeitraum für die Einführung. Weitere Technologie- und Autokonzerne und auch einige Startups sind davon überzeugt, dass in selbstfahrenden Autos die Zukunft liegt. Autonome Fahrzeuge werden die bisherige Automobilindustrie und das Mobilitätsverhalten der Menschen revolutionieren. Etablierte Konzerne, wie Google, Daimler, General Motors investieren hohe Summen in Forschung und Entwicklung von autonomen Fahrzeugen, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Baidu hat sich auch an Zulieferern beteiligt, die sich mit der Entwicklung von Technologien und Komponenten für autonome Fahrzeuge befassen.

Bild: RoadOver (bestimmte Rechte vorbehalten)