Autonome Autos von PSA werden entwickelt.

Autonome Fahrzeuge: PSA wird mit NuTonomy zusammenarbeiten

Der französische Automobilhersteller PSA, zu dem die Marken Citroen, Peugeot und demnächst auch Opel gehören, kooperiert mit dem Startup NuTonomy. Das MIT Startup NuTonomy entwickelt und testet Software und Hardware für autonome Fahrzeuge. In den kommenden Jahren sollen gemeinsam autonome Fahrzeuge entwickelt werden.

Umrüstung von Serienfahrzeugen

Als erster Schritt werden Peugeot 3008 Fahrzeuge umgerüstet und in Singapur getestet. Bis zum Ende des Sommers sollen die Fahrzeuge mit der Software und Technologie von NuTonomy ausgestattet werden. Ab September 2017 sollen dann die Tests in Singapur starten. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen die Tests auf andere Städte ausgeweitet werden. Wahrscheinlich sind weitere Tests in der französischen Hauptstadt Paris und in Boston. PSA ist ein französisches Unternehmen und NuTonomy ist in Boston angesiedelt.

Integration in Serienfahrzeuge als Ziel 

Peugeot sieht in der Kooperation einen wichtigen Schritt in Richtung autonome Fahrzeuge, mit denen neu Mobilitätsdienste geschaffen werden können. NuTonomy kommt seinem Ziel näher, ein sichere, effiziente und autonome on-demand Mobilitätslösung in Städten anbieten zu können. Letztendlich ist das Ziel, dass die Technologie von NuTonomy in die späteren Serienfahrzeuge von Peugeot integriert wird. Nur so können die Fahrzeuge in großen Stückzahlen auf die Straße gebracht werden, um in on-demand Netzwerken zum Einsatz zu kommen.

NuTonomy ist MIT Ausgründung

NuTonomy ist eine Ausgründung des MITs. Das Startup hat im letzten Jahr für Aufsehen gesorgt, da es noch vor Uber einen Taxiservice mit autonomen Fahrzeugen in Asien getestet hat, dieser wurde in Singapur zusammen mit der Fahrdienst-App Grab gestartet. Neben Singapur testet das Unternehmen auch selbstfahrende Fahrzeuge in Boston. Sollte die Kooperation mit der PSA Group erfolgreich sein, wäre eine Übernahme durchaus möglich.

PSA setzt auf Free2Move

PSA ist einer der führenden Automobilhersteller in Europa. Nach der Übernahme von Opel wird der Konzern zum zweitgrößten europäischen Automobilkonzern hinter Volkswagen aufsteigen. PSA wagt sich mittlerweile auch in den Bereich der Mobility Services vor. Vor kurzem wurde die Übernahme von Free2Move bekannt gegeben. Free2Move, ehemals Carjump ist ein App, die mehrere Carsharing, Scooter-Sharing und Bike-Sharing Angebote vereint. Unter dem Namen Free2Move sollen Mobilitätsdienstleistungen weiter ausgebaut werden.

Bild: PSA Group (alle Rechte vorbehalten)