Didi beteiligt sich an Handelsplattform für Gebrauchtwagen

Didi beteiligt sich an Handelsplattform für Gebrauchtwagen

Die Chinesische Ride-Hailing Plattform ist in den letzten Monaten bereits öfters als Investor aufgetreten, alle Investments bisher waren Beteiligungen an anderen Fahrdienstplattformen. Mit einem neuen Investment geht Didi einen Schritt weiter, das Unternehmen beteiligt sich als strategischer Investor an dem Marktplatz für Gebrauchtwagen RenRenChe. Insgesamt investiert Didi 200 Mio. US Dollar in das Unternehmen. Die Bewertung wird bei mehr als 700 Mio. US Dollar liegen.

Didi an mehreren Ride-Hailing Plattformen beteiligt

Didi ist das “Uber aus China” und wird mit mehr als 50 Milliarden US Dollar bewertet. Das Ride-Hailing Unternehmen dominiert den Markt und China mit mehren Diensten und im vergangenen Jahr wurde das China-Geschäft von Uber übernommen. Didi hat sich als strategischer Investor an Fahrdienstplattformen weltweit beteiligt. In Europa hat es kürzlich in den Anbieter Taxify investiert. Die Ride-Hailing Dienste Ola, Grab, Lyft, Careem und 99 gehören auch zu dem Portfolio.

Didi erweitert mit Plattform Für Gebrauchtwagen sein Angebot

Didi bietet schon einen bunten Strauß an Dienstleistungen an, mit dem Marktplatz für Gebrauchtwagen kommt jetzt ein weiterer Service hinzu. RenRenChe ist eine Seite für Kleinanzeigen, die Autobesitzern ermöglicht, ihr Fahrzeug direkt an andere Kunden zu verkaufen. Der Dienst ist in 80 Städten verfügbar und insgesamt sind mehr als 100.000 Fahrzeuge gelistet.

Schneller Autos für Didi Fahrer

Didi will das Angebot in seine eigene Plattform integrieren. Ziel wird es sein, dass existierende und potentielle Fahrer einen einfachen Zugang zu Fahrzeugen haben. Außerdem wird RenRenChe Unterstützung bei der technischen Weiterentwicklung erhalten. Der Dienst soll vorerst nur in China angeboten werden, eine internationale Expansion ist vorerst nicht geplant. Der Handel mit Gebrauchtfahrzeugen wird in den kommenden Jahren in China stark wachsen und mit Autohandel kann man traditionell gut Geld verdienen. Didi fügt einen weiteren Baustein zu seinem Firmenimperium hinzu. Mit mehr als 17 Mio. registrierten Didi Fahrern ist eine große Zielgruppe vorhanden, die über die Plattform ihre Fahrzeuge kaufen und verkaufen kann.

Bild: RenRenChe (alle Rechte vorbehalten)