German Autolabs sammelt frisches Kapital und erhält renommierten Frost & Sullivan Award für digitalen Assistenten Chris - GetMobility.de

German Autolabs sammelt frisches Kapital und erhält renommierten Frost & Sullivan Award für digitalen Assistenten Chris

Das Berliner Mobility Startup German Autolabs hat  zwei neue Finanzierungsbausteine verkündet. Ab sofort ist das Berliner Start-up Teil des mFUND – der Förderinitiative des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) für die Digitalisierung der Mobilität in Deutschland. Damit geht eine Förderung in Höhe von 1,2 Millionen Euro einher, die speziell für die Weiterentwicklung der künstlichen Intelligenz um kontextuelle Informationen genutzt wird. Damit wird der Informationsfluss auf dem Smartphone dem Verkehr und dem Aufmerksamkeitslevel des Fahrers angepasst. In unübersichtlichen Fahrsituationen würde Chris dann schweigen und später die Informationen übermitteln – wie ein menschlicher Beifahrer das auch tun würde.

“Smartphone-Nutzung am Steuer ist eines der größten Unfallrisiken auf deutschen Straßen. Wir brauchen nicht nur verschärfte Gesetze, sondern auch neue technische Lösungen, um den Straßenverkehr im digitalen Zeitalter sicherer zu machen. Wir freuen uns, dass das Bundesverkehrsminiterium mit dem mFUND die Entwicklung unseres digitalen Beifahrers Chris unterstützt.” – Holger G. Weiss, CEO und Mitgründer v. German Autolabs

Zudem investiert Atlantic Labs, einer der der führenden Frühphaseninvestoren aus Berlin, in German Autolabs. Gründer und CEO Christophe Maire, der Gate5 (später Nokia HERE) gegründet hat, wird als erfahrener Business-Angel dem Management-Team ebenfalls beratend zur Seite stehen.

“Ich kenne Holger Weiss aus unserer gemeinsamen Zeit beim Aufbau von gate5, dem Unternehmen, das von Nokia übernommen wurde und zur Basis von HERE Technologies wurde. Er und sein Mitgründer Patrick Weissert verstehen die Dimension der digitalen Herausforderung in der Mobilität von morgen wie kein anderes Team –  eine sehr vielversprechende Konstellation, um langfristig Erfolg zu haben.”Christophe Maire, CEO und Gründer von Atlantic Labs

German Autolabs gewinnt Award der Analystengruppe Frost & Sullivan

Frost & Sullivan, die führende US-amerikanische Analysten- und Beratungsgruppe, zeichnet auf Basis ihrer jüngsten Branchenanalyse für digitale virtuelle Assistenten German Autolabs mit dem “2017 European Digital Virtual Assistant New Product Innovation Award” aus. German Autolabs erhält den Preis für seinen digitalen Beifahrer Chris. Besonders hervorgehoben werden das erfahrene Team, der starke Fokus auf Kundenbedürfnisse sowie das zukünftige Potenzial eines digitalen Beifahrers für die Automobilindustrie.

Die ausführliche Branchenanalyse gibt es hier zum kostenlosen Download.

Bild: German Autolabs (alle Rechte vorbehalten)