Daimler übernimmt Anteile an car2go von Europcar - weiterer Schritt zur Fusion mit DriveNow?

Car-Sharing: Daimler übernimmt Anteile an car2go von Europcar – weiterer Schritt zur Fusion mit DriveNow?

Daimler Mobility Services übernimmt alle Anteile an der car2go Europe GmbH von Joint Venture Partner Europcar Group. Durch den Erwerb der car2go Europe Anteile wird Daimler Mobility Services alleiniger Eigentümer von car2go Europe, sobald die Genehmigung durch die zuständigen Behörden erfolgt ist. Einen ähnlichen Schritt hat kürzlich der Mitbewerber BMW mit DriveNow vollzogen. BMW hat dem Autovermieter Sixt alle DriveNow Anteile für einen mittleren dreistelligen Millionenbetrag abgekauft.

Weiterer Schritt zur Fusion mit DriveNow?

„In den letzten Monaten haben wir mit gezielten Investitionen in Mobilitätsdienste unser Portfolio erweitert und unser Mobilitäts-Ökosystem weiter verstärkt. Mit der kompletten Übernahme der car2go Europe Anteile folgen wir dieser Strategie“, erklärte Jörg Lamparter, Head of Mobility Services bei Daimler. Der Schritt kann als weiterer Vorbote für eine geplante Fusion von Mobilitätsdiensten der beiden großen Premiumhersteller gesehen werden. Gerüchten zufolge wollen beide Unternehmen eine Joint Venture gründen, in das Mobility Services wie DriveNow, PartNow, car2go und co. eingebracht werden sollen. Ohne Europcar und Sixt wird dieses Ziel einfacher zu erreichen sein.

Daimler baut Mobilitätsportfolio weiter aus

Offiziell heißt es, dass Daimler Mobility Services das Mobilitätsportfolio und die Kundenbasis weiter ausbauen will – gleichzeitig werden die Nutzer von der Bündelung von Mobilitätsprodukten weiter profitieren. Aus 24 Millionen Anmietungen allein im Jahr 2017 hat car2go wertvolle Erkenntnisse über die Wünsche der Kunden erlangt. Diese Erkenntnisse sind eine wertvolle Grundlage für die CASE-Strategie von Daimler, mit der sich das Unternehmen zu einem vollständig verbundenen, autonomen gemeinsamen Portfolio von Elektrofahrzeugen entwickeln möchte. car2go verfügt über Algorithmen zur Vorhersage der Mobilitätsnachfrage, die eine gezielte Steuerung der Flotten erlaubt. Das Know-how ist ein wesentliches Element für die Steuerung autonomer Fahrzeug-Flotten.

17,8 Millionen Kunden nutzen car2go, moovel und mytaxi

Zusätzlich zu car2go zeichnet Daimler Mobility Services für moovel und mytaxi verantwortlich: Die Mobilitätsplattform moovel bietet On-Demand-Zugang zu verschiedenen Mobilitäts-angeboten einschließlich Buchung und Bezahlung. mytaxi ist Marktführer unter den Apps für Taxibestellungen in Europa. Außerdem hält Daimler Mobility Services Minderheitsanteile an Blacklane, Careem, Flixbus, Turo und Via. Bei car2go, moovel und mytaxi mit ihrer Präsenz in über 100 Städten Europas, Nordamerikas und Chinas sind insgesamt 17,8 Millionen Kunden registriert

Bild: Daimler (alle Rechte vorbehalten)

Text basiert auf der Pressemitteilung der Daimler AG