Uber

Uber ist ein on-demand Transportation Network Unternehmen, das in mehr als 140 Städten aktiv ist.

Uber ist anfangs mit Uber Black gestartet. Uber Black ist ein on-damand Limousinenservice mit hochwertigen Fahrzeugen. In den USA sind häufig Lincoln Town Cars unterwegs, in den lokalen Märkten entsprechend an den Markt angepasste Fahrzeuge. In den deutschen Städten, in denen Uber aktiv ist, sind z.B. Fahrzeuge, wie Volkswagen Phaeton, Mercedes S-Klasse / E-Klasse, BMW 7er / 5er unterwegs. Nach dem Lyft gestartet ist, hat Uber weitere Fahrzeugklassen hinzugefügt, unter anderem UberX oder UberPOP. In diesen Kategorien sind nicht selten Privatfahrzeuge inkl. Privatfahrer unterwegs und der Service wird häufig günstiger als Taxi angeboten.

In Deutschland wir Uber häufig mit Blacklane oder MyDriver verglichen, dieser Vergleich ist nicht richtig, da Uber eine andere Kundengruppe anspricht und ausschließlich ohne Vorbestellung arbeitet.

Uber hat Anfang 2014 eine weitere Finanzierungsrunde abgeschlossen. Allein in der letzten Runde wurden 1m2 Milliarden US$ investiert, bei einer Bewertung von 17 Milliarden US$. Zu den Investoren gehören unter anderem Jeff Bezos von Amazon, Google Ventures und Fidelity Investments. Die letzte Finanzierungsrunde wurde im Dezember 2014 bekannt gegeben. Uber hat weitere 1.2 Milliarden US$ aufgenommen, bei einer Bewertung von mehr als 40 Milliarden US$.

Buchungsmöglichkeit: Smartphone App, mobile Website, SMS (nur USA)

Verfügbarkeit: Weltweit in mehr als 140 Städten.

Verfügbare Kategorien: UberLUX (First Class), UberBlack (First und Business Class), uberX (Low cost), UberPOP (low cost)

Zielgruppe: Hauptsächlich B2C

Mobilität und Logistik: Digitale Transformation und Automatisierung