Fiat Chrysler kooperiert mit Amazon und will Autos online verkaufen

Fiat Chrysler kooperiert mit Amazon und will Autos online verkaufen

Der Automobilkonzern Fiat Chrysler und der E-Commerce Gigant Amazon haben sich zusammengetan, um über die Amazon Plattform in Italien Fahrzeuge zu online verkaufen. Die Online-Käufer erhalten einen Rabatt auf den Listenpreis und müssen für die Bestellung das Haus nicht verlassen. Bisher ist der Autokauf einer der wenigen verbleibenden Transaktionen, dine nicht im Internet, sondern persönlich beim Fachhändler abgewickelt wird.

Panda und Fiat 500 online kaufen

Vorerst werden nur Käufer in Italien die Möglichkeit haben, ein Fahrzeug online über Amazon zu bestellen. Das Angebot ist limitiert auf drei Modelle. Es stehen die Modelle Panda, Fiat 500 und 500 L zur Auswahl. Der Panda wurde mit ins Programm genommen, da es sich um das meistverkaufte Auto in Italien handelt. Der 500 und 500 L sind in der Auswahl, da Fiat mit beiden Fahrzeugen ein innovatives Image aufbauen möchte.

Nachdem der Käufer das Fahrzeug erworben hat, wir dieser von Amazon kontaktiert. Es wird ein Termin mit einem lokalen Händler vereinbart, um die Bestellung abzuschließen. Innerhalb von zwei Wochen nach Bestellung auf Amazon soll das Fahrzeug geliefert werden.

Bereitschaft für online Autokauf steigt

Eine Studie hat ergeben, dass sich in Italien 50% der Bevölkerung vorstellen können, ein Fahrzeug online zu kaufen. Die große Mehrheit von 97% will das Fahrzeug aber persönlich beim Händler abholen. Auch in Deutschland scheint die Bereitschaft für einen online Kauf eines Autos hoch zu sein. Eine aktuelle Studie hat ermittelt, dass die Mehrheit der Deutschen den Pkw-Kauf beim Autohändler mühsam findet und ihn lieber digital abwickeln würde. 64% der Teilnehmer können sich vorstellen, den Autokauf komplett oder teilweise im Internet abzuwickeln. 24% dagegen können sich nach eigenen Angaben nicht vorstellen, den Neuwagenkauf online zu tätigen. Die restlichen 12% waren nicht sicher.

Bild: Amazon.it Website Screenshot