Schlagwort-Archive: Scotty Labs

Scotty Labs: Remote Überwachung für autonome Fahrzeuge sichert sich 6 Mio. Dollar

Das Startup Scotty Labs, das eine Remote-Überwachung für autonome Fahrzeuge entwickelt, sammelt in einer Finanzierungsrunde 6 Mio. Dollar ein. Das Geld kommt von Gradient Ventures, die beiden VCS Horizon Ventures und Hemi Ventures beteiligen sich ebenfalls. Gradient Ventures ist Teil von Google und beteiligt sich an Unternehmen in frühen Phasen.

Fahrzeuge aus der Ferne übernehmen und steuern

Scotty Labs entwickelt ein System, mit dem sich Fahrzeuge aus der Ferne übernehmen und steuern lassen. Die Technik soll in komplexen Situationen zum Einsatz kommen, die von den autonomen Fahrzeugen noch nicht beherrscht werden. Heute sind bei den autonomen Fahrzeugen immer noch Stuarts an Bord, die im Notfall oder in komplexen Situationen das Steuer übernehmen können. Die Lösung von Scotty Labs kann den Stuart nach und nach ersetzten und den Weg zu völlig autonomen Fahrzeugen auf Level 4 oder 5 ebnen. Eine Person in einer Leitwarte kann mehrere Fahrzeuge zeitgleich überwachen und im Notfall eingreifen. Die Lösung von Scotty ist nicht nur auf Autos beschränkt, sondern kann auch bei VTOLs, Lieferroboter oder autonomen LKWs zum Einsatz kommen.

Erste Partnerschaft mit Voyage geschlossen

Das Unternehmen will mit den Entwicklern von Systemen für autonomes Fahren zusammenarbeiten und sie bei dem Roll-Out in den kommenden Jahren begleiten. Eine erste Partnerschaft wurde mit dem Unternehmen Voyage geschlossen. Voyage wird über InMotion Ventures von Jaguar Land Rover finanziert und entwickelt selbstfahrende Fahrzeuge. Diese werden bereits in einer kleinen Gemeinde in den USA getestet, in der Senioren und Rentner beheimatet sind.

Auch TU München beschäftigt sich mit Ansatz

Scotty Labs sind nicht die einzigen, die sich mit dem Ansatz beschäftigen. Die Technische Universität München forscht an dem Thema seit längerem. Es wid bereits ein System getestet, mit dem sich knifflige Situationen im Straßenverkehr per Fernsteuerung aus einer Leitwarte lösen lassen. Das System kann in unterschiedlichen Situationen hilfreich sein. Unter anderem können festgelegte Situationen im Straßenverkehr übernommen werden.  Eine Fernsteuerung ist zum Beispiel für ältere Menschen sinnvoll, die im ländlichen Raum noch gerne Auto fahren, sich aber nicht mehr in Innenstädte trauen. Mehrere Industrieunternehmen sollen sich für die Technologie interessieren.

Bild: Scotty Labs (alle Rechte vorbehalten)