Gacha-Bus für Wind und Wetter

1642
Muji gestaltet den autonomen Gacha-Bus von Sensible 4
Muji gestaltet den autonomen Gacha-Bus von Sensible 4

Muji ist eine japanische Lifestyle-Marke, die insbesondere für ihre schlichten, qualitativ hochwertigen Designs steht. Muji gestaltet nun mit Sensible 4, einem finnischen Unternehmen für autonome Fahrtechnologien, einen autonomen Bus. Die Besonderheit: Der “Gacha-Bus” soll bei allen Wetterbedingungen funktionsfähig sein. Damit ist das Mobil das erste weltweit, das mit solch einer Funktion ausgestattet sein wird.

Die Rollenverteilung verwundert nicht: Sensible 4 konzentrierte sich in der Entwicklungsphase auf die Berücksichtigung extremer Wetterbedingungen, die bisher die Verwendung von autonomen Fahrzeugen stark einschränkte. Regen, Nebel und Schnee stellen Gefahren dar, da die Sensorik weniger zuverlässig reagieren kann. Auf Basis von Technologietests, die in der Arktis durchgeführt wurden, sollen diese Bedenken nun aus dem Weg geräumt werden und verschaffen dem finnischen Unternehmen einen einzigartigen Vorteil.

MUJI bringt seine gestalterischen Fähigkeiten ein und integriert seine minimalistische Philosophie in das Layout und die Konfiguration des Fahrzeugs. Mit seiner runden Silhouette und der hellen Innenausstattung wird schnell klar, dass sich die Gestaltung des Busses eng an den Bedürfnissen der Fahrgäste orientiert. Insgesamt bietet der Bus Raum für 16 Personen mit 10 Sitz- und 6 Stehplätzen.

Der Bus wird im März 2019 in Helsinki Premiere feiern und danach in drei finnischen Städten im Rahmen von Testfahrten im realen Verkehr eingesetzt werden.

Der Gacha-Bus bietet Platz für 16 Fahrgäste.
Der Gacha-Bus bietet Platz für 16 Fahrgäste.

Bilder (alle Rechte vorbehalten): dezeen.com