BMW & Daimler geben 5 Joint Ventures bekannt

882
BMW Group und Daimler AG bündeln Dienstleistungen für die urbane Mobilität und gründen insgesamt fünf Joint Ventures.
BMW Group und Daimler AG bündeln Dienstleistungen für die urbane Mobilität und gründen insgesamt fünf Joint Ventures.

Auf einer Pressekonferenz in Berlin haben die BMW Group und die Daimler AG vor wenigen Stunden gemeinsame Joint Ventures für Ride-Hailing, Parken und Elektroauto-Ladung vorgestellt. Die beiden Automobilhersteller stecken eine Milliarde Euro in die Entwicklung und engere Verzahnung ihrer Angebote.

Fünf Verticals haben die Unternehmen bereits bekannt gegeben, in denen sie ihre Mobilitätskooperationen bündeln werden. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter von Mercedes-Benz Cars erklärt: „Durch die Schaffung eines intelligenten Netzwerks von Joint Ventures werden wir in der Lage sein, die aktuelle und zukünftige urbane Mobilität zu gestalten und die Chancen der Digitalisierung, der Shared Services und der steigenden Mobilitätsbedürfnisse unserer Kunden optimal zu nutzen. Weitere Kooperationen mit anderen Anbietern, einschließlich Beteiligungen an Start-ups und etablierten Playern, sind ebenfalls möglich.“

Hier die neuen Services in Kürze:

Reach Now bietet eine Reihe von Mobilitätsdiensten über eine einzige multimodale Plattform an, so dass die Nutzer öffentliche Verkehrsmittel und verschiedene andere Mobilitätsoptionen wie Carsharing und Bikesharing direkt buchen und bezahlen können.

Mit Charge Now können öffentliche Ladestellen im In- und Ausland schnell und einfach gefunden, genutzt und bezahlt werden. Die Digital Charging Solutions GmbH, die Charge Now betreibt, entwickelt für Automobilhersteller und Flottenbetreiber einen einfachen, standardisierten Zugang zu öffentlichen Ladestellen.

Park Now ist ein digitaler Parkservice und bietet den Nutzern eine Übersicht verschiedener Parklösungen.

Free Now ist ein Ridehailing Service, der eine Vielzahl von Mobilitätsdienstleistungen wie Taxis, private Chauffeure mit Mietwagen und E-Scooter anbietet.

Share Now ist ein frei schwebender Carsharing-Service, der es Kunden ermöglicht, Fahrzeuge per Smartphone zu mieten und zu bezahlen – jederzeit und überall.

„Diese fünf Dienste werden immer enger zu einem einzigen Mobilitätsserviceportfolio mit einer vollelektrischen, selbstfahrenden Flotte von Fahrzeugen verschmelzen, die autonom laden und parken“, sagte BMW Vorstandsvorsitzender Harald Krüger.

Nicht alle Mobilitätsvorhaben der Unternehmen werden dem Joint Venture unterliegen. So plant Daimler, in der zweiten Jahreshälfte 2019 im kalifornischen San Jose einen Robotertaxi-Service mit dem Automobilzulieferer Bosch zu starten. Ebenso hat BMW versprochen, 2021 ein eigenes selbstfahrendes Elektroauto zu präsentieren.

Bild (alle Rechte vorbehalten): BMW Group